Was kostet ein Chatbot?

Ein häufige Frage die wir erhalten lautet: „Wieviel kostet ein Chatbot?“ Leider ist die Frage nicht so einfach zu beantworten. Generell gibt es vier Faktoren, welche den grössten Einfluss auf die Kosten haben.

Kostentreiber bei Chatbots

Die folgenden Faktoren haben grossen Einfluss auf die Kosten von Chatbots:

  • Wie breit ist das Themengebiet? Soll der Chatbot nur in einem ganz fokussiert Spektrum agieren, so bedeutet dies generell ein kleinerer Aufwand. Soll der Chatbot hingegen über sehr viele Themen Auskunft geben, so erhöht sich der Aufwand entsprechend.
  • Wie komplex sind die Konversationen? Nimmt der Chatbot nur immer Bezug auf die letzte Frage, so sprechen wir häufig von einem FAQ-Chatbot. Hierbei bleiben die Konversationen einfach und die Kosten entsprechend tief. Sind die Konversationen hingegen verschachtelt oder muss der Chatbot auf frühere Aussagen Bezug nehmen, so steigt die Komplexität und somit auch die Kosten.
  • Werden Schnittstellen benötigt? Ein Kostentreiber bei Chatbots sind die Schnittstellen. Unter Schnittstellen versteht man die Integration von anderen Systeme, wie zum Beispiel die Integration eines CRMs oder Branchensystems. Eine solche Integration sorgt einerseits für eine höher Attraktivität eines Chatbots, da somit individuell auf Besucher eingegangen werden kann. Andererseits sorgen solche Integration für höhere Kosten.
  • Werden mehrere Sprachen unterstützt? Bei einem Chatbot mit Sprachverarbeitung (NLP) muss jede Sprache separat trainiert werden. Dies hat einen grösseren Aufwand zur Folge, als es bei anderen IT-Lösungen der Fall ist. Entsprechend steigen mit jeder Sprach die Kosten.

Kosten tiefer als erwartet

Neben den Faktoren, welche grossen Einfluss auf die Kosten haben, gibt es auch Faktoren, welche einen kleineren Einfluss auf die Kosten haben, als generell erwartet würde:

  • Auf welchen Plattformen läuft der Chatbot? Ob der Chatbot auf Facebook Messenger, Skype, Telegram, Slack oder im Web läuft hat kaum Einfluss auf die Kosten.
  • Training des Chatbots. Bei einem Chatbot mit Sprachverarbeitung (NLP) verursacht das Training kosten, diese sind aber viel tiefer als jeweils angenommen. Das Training eines durchschnittlichen Chatbots nimmt bloss einen Bruchteil der Gesamtkosten in Anspruch.

Erfahrung zahlt sich aus

Egal wie sich ein Chatbot zusammensetzt, die Erfahrung in der Entwicklung von Chatbots zahlt sich aus. Bei der Botfabrik haben wir die Kostentreiber im Griff und wissen wo Sparpotentiale vorhanden sind. Sich mit uns auszutauschen lohnt sich deshalb immer.